Blog
Der Antium Verlag im “Sortimenterbrief”
Am 19. Januar 2020 | 0 Kommentare |

Der “Sortimenterbrief” ist eine Publikation aus Österreich, die sich, ähnlich wie “BuchMarkt” in Deutschland oder der “Schweizer Buchhandel” in der Schweiz, vornehmlich an den dortigen Fachhandel richtet. In der Januarausgabe befindet sich eine Vorstellung unseres Verlags in Form eines kleinen Interviews. Die gesamte Januarausgabe könnt ihr hier durchblättern; das Interview mit Beat Hüppin könnt ihr […]

Das erste Bücherfest ist Geschichte
Am 12. Dezember 2019 | 0 Kommentare |

Am 7.12. wurde das erste “Antium-Bücherfest”, ein Jahresrückblick mit fünf Autoren und Autorinnen, durchgeführt. Kurt Studer, Helena Väisänen, Ladina Poik, Gemma Capone und Mika Hentunen zeigten die ganze Vielfalt des Antium Verlags auf. Erkennbar wurde, dass die Werke und Autoren trotz aller Unterschiede auch zahlreiche Bezüge untereinander und einen roten Faden haben. Die gemeinsame Begeisterung […]

Rezension “Strasse ins Paradies” in der Deutsch-Finnischen Rundschau
Am 8. Dezember 2019 | 0 Kommentare |

In der Deutsch-Finnischen Rundschau erschien eine sehr schöne Rezension von Antti Tuuris “Strasse ins Paradies” (Ikitie). Wir glauben, dass Jessika Kuehn-Velten in der Charakterisierung des Buches wirklich einige wesentliche Punkte erfasst hat. Dies freut uns sehr. Ein herzliches Dankeschön an die Rezensentin sowie an die Verantwortlichen der Deutsch-Finnischen Rundschau. Die Rezension kann hier als PDF […]

“Verdammt, verbannt” im Walliser Boten
Am 5. Dezember 2019 | 0 Kommentare |

Kurt Studer war eigens nach Visp gereist, um ein langes Gespräch mit Lothar Berchtold, langjährigem Kulturredaktor beim Walliser Boten, zu führen. Das Resultat ist nun im Walliser Boten vom 3.12. erschienen und zeigt, dass sich die weite Reise gelohnt hat. Ihr könnt das Interview unten im PDF nachlesen. Und: Kurt Studer ist einer der Autoren, […]

Vernissage von Ladina Poik
Am 1. Dezember 2019 | 0 Kommentare |

Die Vernissage von Ladina Poiks Buch “23:45 – Das Experiment” war ein schöner Erfolg. Die Bibliothek Richterswil war proppenvoll, oder, wie Susan Ricklin von der Bibliothek sagte: es seien noch nie zu einer Veranstaltung der Bibliothek so viele Menschen erschienen. Ladina Poik las aus ihrem Buch und beantwortete dazu Fragen. Anschliessend wartete ein wunderbarer, liebevoll […]

Entdecke das Frühjahresprogramm
Am 22. November 2019 | 0 Kommentare |

Für Frühjahr 2020 präsentieren wir erneut ein Programm mit vier spannenden neuen Titeln, die es allesamt verdient haben, von einer grossen Leserschaft entdeckt zu werden. Öffnet das PDF und seht, was bei uns in Vorbereitung ist. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Und auf diese vier Bücher dürft ihr euch tatsächlich freuen. Alle Titel […]

Gewinnspiel auf finntastic.de
Am 12. November 2019 | 0 Kommentare |

Das Gewinnspiel auf finntastic.de, zu dem auch wir Preise gestiftet hatten, ist nun abgeschlossen. Die eingesandten Geschichten können online gelesen werden. Es sind wirklich einige tolle Geschichten zusammengekommen! Wir gratulieren den Gewinnern der drei Antium-Bücher und wünschen ihnen schon heute viel Lesevergnügen damit.  

“Verdammt, verbannt” in Kurt Schnidrigs Literaturblog
Am 25. September 2019 | 0 Kommentare |

Der promovierte Germanist Kurt Schnidrig, der unter anderem als Literaturexperte für Radio Rottu amtet, traf Kurt Studer in Visp vor seiner Lesung und hat ein schönes Porträt über “Verdammt, verbannt” geschrieben. Kurt Schnidrigs Zeilen werden sicherlich das Interesse am Buch wecken! Hier geht es direkt zu Kurt Schnidrigs Blogbeitrag.

“Die Ertrunkenen” bei dielinie11.de
Am 12. September 2019 | 1 Kommentare |

dielinie11.de ist eine Website, auf der Berichte, Interviews und Buchrezensionen von Studenten der Fachhochschule Kiel publiziert werden. Von Aenne Boye erschien nun eine Rezension der “Ertrunkenen” von Jaakko Melentjeff. Diese könnt ihr hier nachlesen! Vielen Dank an die Rezensentin.

Lesung mit Kurt Studer in Sargans
Am 10. September 2019 | 0 Kommentare |

Über die “Verdammt, verbannt”-Lesung mit Kurt Studer in Sargans hat Hans Hidber für den “Sarganserländer” einen schönen Bericht geschrieben. Herzlichen Dank an die Redaktion sowie an Herrn Hidber! Hier kann der Artikel als PDF nachgelesen werden: