• img-book

    1. Auflage September 2018.

    “Fans der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson werden an dem Roman sicherlich ihren Spass haben.”  Aenne Boye, dielinie11.de

    Pori. Stockholm. Reykjavik. Drei unidentifizierte Leichen in Küstengewässern in drei verschiedenen Ländern. Jeder von ihnen hat in seiner Tasche offensichtlich die Papiere einer anderen Person.

    Haben die Fälle untereinander einen Zusammenhang? Wurden die Männer ertränkt? Ist unter dem skandinavischen Himmel ein Serienmörder am Werk?

    Und schliesslich: Was hat es eigentlich mit dem «Dreifingrigen» auf sich, der in einer Villa ausserhalb von Prag lebt?

    Die Ermittlerinnen Annmari Akselsson der Stockholmer Kriminalpolizei und Paula Korhonen aus Tampere erhalten Unterstützung durch den Fahnder Kalle Nordin von der NORDSA, aber die Indizien sind dünn gesät. Und dann verschwindet in Reykjavik auch noch der bekannteste Millionär Islands spurlos …

    «Die Ertrunkenen» ist ein vielschichtiger Krimi/Thriller. Er spielt vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingsthematik und zeigt Chancen und Gefahren einer globalisierten Welt auf.

    Aus dem Finnischen übersetzt von Beat Hüppin.
    Taschenbuch (Klebebindung PUR)

    In den Warenkorb

  • img-book

    1. Auflage August 2019.

    Der 28-jährige gelernte Wagner Johann Schlegel aus Flums im Sarganserland reist 1919 nach seinem Aktivdienst nach Sion, um dort bei der Tonnellerie Dubois & Frères SA als Küfer zu arbeiten. Er mietet ein Zimmer bei Agnes Dubois, der Schwägerin seines Chefs.

    Dort verliebt sich Johann auf Anhieb in Luise, die Schwester seiner Schlummermutter. Dass Luise 14 Jahre älter ist als er, vermag nicht zu verhindern, dass sie ein Paar werden. Hingegen wird die Beziehung von Luises Familie kritisch beurteilt.

    Nach einer traumhaften Zusammenkunft hinter den Haselsträuchern auf dem Burghügel Tourbillon überstürzen sich die Ereignisse. Eine ungewollte Schwangerschaft – im damaligen erzkatholischen Wallis eine unerhörte Katastrophe. Aber auch die Idee einer Heirat stösst auf Widerstand. Kann es für die beiden Liebenden noch eine gemeinsame Zukunft geben?

    Der Roman ist nicht nur eine verzwickte Liebesgeschichte, die teilweise auf wahren Begebenheiten beruht, sondern auch ein umfangreiches, realistisches Sittenbild des Wallis zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Mit einer wunderbaren epischen Breite betätigt sich der Autor als Erzähler im klassischen Sinne.

    Klappenbroschur (Klebebindung PUR)

    In den Warenkorb

  • img-book

    1. Auflage April 2020. Buch per sofort lieferbar.

    Tochter aus besserem Hause, mit dem goldenen Löffel im Mund zur Welt gekommen, so liesse sich die Ausgangslage klischeehaft beschreiben. Doch schon früh durchzogen Spannungen und Brüche Daniela Ambrosolis Leben als Tochter und Erbin des Locarneser/Asconeser Ambrosoli-Clans, der sein Geld ursprünglich vor allem mit dem Automobil- und Immobilienhandel gemacht hatte.

    Daniela Ambrosoli gibt einen schonungslosen Einblick hinter die Kulissen ihrer Familie; einerseits der Familie, in der sie als Kind aufgewachsen ist, andererseits der Familie, der sie mittlerweile selbst als Mutter und Grossmutter vorsteht. Zudem zeigt sie ihren eigenen beruflichen Weg auf, der sie unter anderem zur Gründung der «Pierino Ambrosoli Foundation» geführt hat, die junge Tanztalente aus der ganzen Welt unterstützt.

    Eine Biographie, bunt schillernd und spannend wie ein Roman.

    Taschenbuch (PUR-Klebebindung), 288 S. mit 24 s/w-Fotografien.

    In den Warenkorb

  • img-book

    1. Auflage März 2020.

    Sine, eine ältere Frau mit jenischen Wurzeln, führt ein hart erkämpftes, eigenständiges Leben hoch oben am Berg. Sie lebt nah an der Natur, kennt sich mit Düften, Harzen, Kräutern und Heilpflanzen aus, aber auch mit dem Wesen der Tiere: Von der Silbernen, einer Blindschleiche, wird sie beschützt.

    Doch die Selbstverständlichkeit ihrer Existenz wird jäh in Frage gestellt, als in der Nacht des Blutmondes ein ungebetener Gast auftaucht, der sich für längere Zeit bei ihr einnistet. Trotz aller Unterschiede nähern sich Sine und ihr Gast einander ganz langsam an. Zwischen ihnen entwickelt sich ein merkwürdiges Spiel von Verlangen und Ablehnung.

    Echos aus Sines Vergangenheit wechseln sich in rascher Folge mit Szenen aus dem Zusammenleben mit ihrem Gast ab, bis die Grenzen von Fantasie und Wirklichkeit verschwimmen. Ein eigenwilliger Roman in einer lyrischen, mit mystischen Bildern aufgeladenen Sprache.

    “Ein aussergewöhnliches literarisches Talent.” (Esther Krättli, RTR)

    Taschenbuch (PUR-Klebebindung), 128 S.

    In den Warenkorb

    Die Silberne von: Regula Caviezel 21.50 CHF
  • img-book

    1. Auflage Mai 2019.

    Der Text erzählt in lose zusammenhängenden, bruchstückhaften Erinnerungen von der Rückkehr zur Heimat des Herzens. Das Eintauchen in die Erinnerungen erfolgt in einer kreis- oder spiralförmigen Bewegung und lässt Gemma nicht los: Ein traumatischer Aufenthalt im Kinderheim, die Abreise in Richtung Norden, Arbeit in der Fabrik und die Geburt ihrer behinderten Tochter. Viele Jahre lang widmet sich Gemma ausschliesslich ihrer Familie. Was hält das Leben danach noch für sie bereit?

    Das Thema der Migration und des daraus resultierenden Gefangenseins zwischen zwei Kulturen wird im Buch auf sehr poetische und berührende Art dargestellt. Es ist somit nicht nur die eigene Geschichte der Autorin, sondern auch die einer ganzen Generation von Frauen, die Italien in der Nachkriegszeit in Richtung Schweiz verliessen.

    Aus dem Italienischen übersetzt von Rahel Schmidig.
    Taschenbuch (Klebebindung PUR)

    In den Warenkorb

  • img-book

    1. Auflage Mai 2020.

    Wir befinden uns in Utsjoki, im nördlichsten Zipfel Finnlands, wo die Sonne im Sommer vier Monate lang nicht untergeht und der Winter fast sieben Monate dauert. Hier regiert der «Rentierfürst» Jonás-Guhtur Nelihanka mit eiserner Hand und mafiösen Methoden. Erpressung, Gewalt und Diebstahl sind beim Nelihanka-Clan an der Tagesordnung, ja sogar vor Mord wird bei Bedarf nicht zurückgeschreckt. Die Polizei sieht dem Treiben scheinbar machtlos zu.

    Doch um die Nachfolge des alternden Rentierfürsten steht es schlecht: Jonás-Guhturs ältester Sohn Jouni-Sammeli zerstreitet sich mit ihm und kehrt der Familie den Rücken. Stattdessen gründet er einen kriminellen Schneemobilclub, die «Vielfrasse», und stellt sich der bisher unangefochtenen Macht seines Vaters offen entgegen. Schliesslich plant er mit seinen Clubbrüdern eine Anschaffung, die die bisherige Lebensweise der samischen Rentierzüchter radikal auf den Kopf zu stellen droht …

    Eine fesselnde Schilderung eines knallhart ausgetragenen Generationenkonflikts mit überbordender Situationskomik, skurrilen Figuren und einem guten Schuss Exotik.

    Aus dem Finnischen von Beat Hüppin
    Taschenbuch (PUR-Klebebindung)

    In den Warenkorb

  • img-book

    1. Auflage November 2019.

    An einem Benefizkonzert mit der angesagten Rockband The Godfall führt eine Forschungsgruppe im Auftrag des Sicherheitsdepartements ein Massenexperiment durch. Dazu wird das Publikum am Ende des Konzertes im Saal eingeschlossen, mit der einzigen Information, es handle sich um ein technisches Problem.

    Doch auch nach Beendigung des Experiments öffnen sich die Türen nicht. Bald wird klar, dass ein Saboteur die Kontrolle übernommen hat. Die fieberhafte Suche nach dem Saboteur setzt ein. Was motiviert den Saboteur, sein fieses Spiel mit dem Konzertpublikum zu treiben, ein Spiel, dessen Regeln nur er selbst bestimmt? Und wie werden die Betroffenen mit der Situation fertig?

    Ladina Poik erzählt die Geschichte einfühlsam aus drei verschiedenen Blickwinkeln. Dabei wird klar, dass das Denken und Handeln aller drei Hauptfiguren von ihren eigenen Problemen geprägt ist. Eine Geschichte über Liebe und Hass, Treue und Verrat, Verbitterung und Versöhnung.

    Taschenbuch (PUR-Klebebindung)

    In den Warenkorb

  • img-book

    1. Auflage April 2019.

    Jussi Ketola hat sich während seiner Zeit als Minen- und Bauarbeiter in den USA mit sozialistischen Ideen angefreundet. Nachdem er nach Finnland zurückgekehrt ist, wird er im August 1930 von den Männern der rechtsextremen Lapua-Bewegung entführt und auf seine «Strasse ins Paradies» geschickt. Im Klartext: Er wird über die russische Grenze abgeschoben.

    Bald findet er sich in seinem neuen Leben jenseits der Grenze zurecht und setzt sich zunächst als Bauarbeiter, dann in einem landwirtschaftlichen Kolchos für den Arbeiter- und Bauernstaat ein. Dabei bewegt er sich immer im Kreis von eingewanderten Amerikafinnen, die die gemeinsame Vision haben, in Karelien ein besseres Leben zu realisieren. Aber auch in der Autonomen Sozialistischen Republik Karelien ist nicht alles Gold, was glänzt, und so wiederholt sich die Geschichte für Jussi auf frappante Weise …

    Eine auf historischen Tatsachen basierende Geschichte aus der Zwischenkriegszeit, der Zeit des Rechtsextremismus und der Kommunistenverfolgung in Finnland, die von Antti Tuuri in seinem unverwechselbaren eigenen Stil erzählt wird.

    Aus dem Finnischen übersetzt von Beat Hüppin.
    Taschenbuch (Klebebindung PUR)

    In den Warenkorb

  • img-book

    1. Auflage Juni 2019.

    Der Mediziner Jarkko Karhu, Leiter eines Forschungsprojekts bei der Farmaberg in Lappeenranta, wird mit durchschnittener Kehle in seinem Eisbecken aufgefunden. Saara Joho, Ermittlerin mit Schweizer Wurzeln und überempfindlichem Geruchssinn, übernimmt den Fall. Sie findet bald heraus, dass es nicht der erste Todesfall im Umfeld der Farmaberg ist. Was hat der Pharmakonzern zu verbergen? Und was ist mit den verschwundenen Flüchtlingen aus dem örtlichen Flüchtlingszentrum?

    Helena Väisänen präsentiert mit ihrem Romanerstling einen raffinierten und stimmungsvollen Kriminalroman. Sie führt ihren Lesern vor Augen, was menschliche Gier auf verschiedenen Ebenen auslösen kann, sei es die sexuelle Begierde oder das rücksichtslose Streben nach beruflichem und wirtschaftlichem Erfolg – bis der Mensch selbst zum Tier mutiert, wie die Ratten im Versuchslabor der Farmaberg.

    Aus dem Finnischen übersetzt von Beat Hüppin.
    Taschenbuch (Klebebindung PUR)

    In den Warenkorb

    Farmaberg von: Helena Väisänen 21.50 CHF
  • img-book

    Erscheint im September 2020. Vorbestellbar.

    Im 17. Jahrhundert wird das Misox von schauerlichen Vorgängen erschüttert. Im Tal herrschen Unordnung, Gewalt, Aberglaube und Argwohn, denn Hexen sollen ihr Unwesen treiben.

    Nach dem plötzlichen Tod des früheren Scharfrichters unter mysteriösen Umständen wird Kasper Abadeus als Hexenjäger ins Misox gerufen. So beginnt er seine Arbeit als ausführendes Organ der Justiz, um Ruhe und Ordnung wiederherzustellen. Da er als Scharfrichter am Rande der Gesellschaft lebt, fühlt er sich immer einsamer und verstrickt sich bald in eine Affäre mit der Dirne und Kräuterfrau Saphira. Sie bringt Abadeus dazu, sich selbst und seine Tätigkeit immer stärker zu hinterfragen.

    Der Roman basiert auf vier tatsächlichen Hexenprozessen, die in den Jahren 1613-1615 im Misox stattfanden. Diese düstere Thematik ist in ein realistisches Bild des damaligen Lebens im Misox eingebettet. Die italienischsprachige Bündner Talschaft wurde in der Literatur erst wenig behandelt.

    Aus dem Italienischen übersetzt von Rahel Schmidig.
    Taschenbuch (PUR-Klebebindung)

    In den Warenkorb