Veranstaltungen
Blutweiderich
Am 14. September 2021 | 0 Kommentare |

Zum „Blutweiderich“ und Regula Caviezels Vernissage im Buachlada Kunfermann in Thusis erschien im „Pöschtli“ ein informativer Bericht. Ihr könnt den Artikel als Einstimmung auf die morgige „Blutweiderich“-Lesung in der Churer Buchhandlung Lüthy lesen. Wer nun neugierig geworden ist, kommt einfach an die Lesung in Chur, Regula kann mit Sicherheit noch ein paar Zuhörer und Zuhörerinnen […]

Kurt Studer in Flums
Am 29. Juni 2021 | 0 Kommentare |

Über Kurt Studers Lesung in Flums, die vom Historischen Verein Sarganserland organisiert worden war, ist im Sarganserländer eine aufschlussreiche Berichterstattung von Hans Hidber erschienen. Diese könnt ihr im PDF nachlesen!

Vernissage von Curdin Melcher
Am 20. Juni 2021 | 0 Kommentare |

Wie lange hat man es doch vermisst, ordentliche Vernissagen durchzuführen! Umso erfreuter waren wir, dass im voll besetzten Gemeindesaal Samedan eine wunderbare Vernissage von Curdin Melchers „Bis in die Niederungen“ stattfinden durfte. „Voll besetzt“ meint hier: die Kapazität unter Berücksichtigung der aktuellen Richtlinien zu 100% ausgeschöpft. Man darf also sagen, dass die Veranstaltung auf ein […]

Webinar-Reihe auf Zoom
Am 2. März 2021 | 0 Kommentare |

Da leider immer noch keine kulturellen Veranstaltungen stattfinden können, haben wir eine Zoom-Webinar-Reihe ins Leben gerufen. Dieses Vorgehen hat den zusätzlichen Vorteil, dass ihr mehrere finnische Autoren kennenlernen könnt, die wir sonst aus logistischen Gründen nur schwer miteinander nach Mitteleuropa bringen könnten. Ihr findet die Details zur ersten Folge auf dem Flyer. Meldet euch per […]

„Die Silberne“ bei Kunfermann
Am 28. März 2020 | 0 Kommentare |

Die Vernissage der „Silbernen“ von Regula Caviezel, kurz vor der Verschärfung der Corona-Massnahmen, war ein voller Erfolg. Lorenz Kunfermann hatte die Zahl der Gäste in weiser Voraussicht auf 50 limitiert, und genau diese 50 Personen erschienen dann auch, um sich von Regula Caviezels mitreissendem Vortrag bezaubern zu lassen. Als Rückblick auf die Veranstaltung erschien von […]

Kurt Studer bei der Litera(Tour)
Am 5. Februar 2020 | 0 Kommentare |

Kurt Studer trat mit anderen Autoren zusammen in Leukerbad im Rahmen der Litera(Tour) auf. Sein Vornamensvetter Kurt Schnidrig, Literaturkritiker und profunder Kenner der Walliser Literaturszene, schrieb in seinem Blog einen ausführlichen Beitrag über die ganze Veranstaltung. Über „Verdammt, verbannt“ erfahren wir zwar nicht viel Neues, doch gewährt der Artikel einen guten Einblick in die Veranstaltung, […]

Das erste Bücherfest ist Geschichte
Am 12. Dezember 2019 | 0 Kommentare |

Am 7.12. wurde das erste „Antium-Bücherfest“, ein Jahresrückblick mit fünf Autoren und Autorinnen, durchgeführt. Kurt Studer, Helena Väisänen, Ladina Poik, Gemma Capone und Mika Hentunen zeigten die ganze Vielfalt des Antium Verlags auf. Erkennbar wurde, dass die Werke und Autoren trotz aller Unterschiede auch zahlreiche Bezüge untereinander und einen roten Faden haben. Die gemeinsame Begeisterung […]

Vernissage von Ladina Poik
Am 1. Dezember 2019 | 0 Kommentare |

Die Vernissage von Ladina Poiks Buch „23:45 – Das Experiment“ war ein schöner Erfolg. Die Bibliothek Richterswil war proppenvoll, oder, wie Susan Ricklin von der Bibliothek sagte: es seien noch nie zu einer Veranstaltung der Bibliothek so viele Menschen erschienen. Ladina Poik las aus ihrem Buch und beantwortete dazu Fragen. Anschliessend wartete ein wunderbarer, liebevoll […]

Lesung mit Kurt Studer in Sargans
Am 10. September 2019 | 0 Kommentare |

Über die „Verdammt, verbannt“-Lesung mit Kurt Studer in Sargans hat Hans Hidber für den „Sarganserländer“ einen schönen Bericht geschrieben. Herzlichen Dank an die Redaktion sowie an Herrn Hidber! Hier kann der Artikel als PDF nachgelesen werden:

Vernissage mit Kurt Studer
Am 20. August 2019 | 0 Kommentare |

Über die gestrige Vernissage mit Kurt Studer möchten wir hier nicht zu viele Worte verlieren. Auf Kurt Studers Website gibt es einen Blogbeitrag mit Fotogalerie. Dieser soll euch die wunderbare Atmosphäre des Abends vermitteln, auch wenn ihr nicht dabeisein konntet.