In der Presse
Ausserschwyzer Verlage in der Pandemie
Am 21. April 2021 | 0 Kommentare |

Im March-Anzeiger vom 21.4.2021 erschien ein sehr informativer Bericht darüber, wie die drei Buchverlage in Ausserschwyz die Corona-Pandemie bisher erlebt und bewältigt haben. Die Tragweite der Situation ist ja tatsächlich etwas schwierig zu verstehen, wenn man davon ausgeht, dass Schriftsteller ihre Tätigkeit schliesslich perfekt auch während der Pandemie im stillen Kämmerchen betreiben können. Auch Verlage […]

Rezension zu Kurt Studer in der Linth-Zeitung
Am 21. März 2021 | 0 Kommentare |

In der Linth-Zeitung erschien ein weiterer sehr informativer Bericht (verfasst von Gabi Heussi) zu Kurt Studers “Belogen, betrogen”, den ihr im PDF wiederum nachlesen könnt. Lasst euch vom Artikel dazu anregen, das Buch zu lesen. Vielen Dank an die Redaktion sowie Gabi Heussi. 

Rezension “Belogen, betrogen” im Walliser Boten
Am 17. März 2021 | 0 Kommentare |

Im Walliser Boten erschien von Lothar Berchtold eine weitere Rezension zu “Belogen, betrogen”, die ebenfalls geeignet ist, um Interesse an diesem Buch zu wecken. Lest die Rezension unten im PDF, vor allem aber das Buch, versteht sich…

Rezension “Belogen, betrogen” im Sarganserländer vom 15.3.2021
Am 15. März 2021 | 0 Kommentare |

Dr. phil. Valentin Vincenz hat, wie schon “Verdammt, verbannt”, nun auch den zweiten Band von Kurt Studer im Sarganserländer rezensiert. Die sehr schöne und vor allem informative Rezension könnt ihr im PDF nachlesen. Hoffentlich lasst ihr euch von Vincenz’ Beitrag dazu animieren, das Buch zu lesen!

Kurt Schnidrigs Fazit über “Belogen, betrogen”
Am 7. März 2021 | 0 Kommentare |

Mit Kurt Schnidrig, seines Zeichens Literaturexperte beim Radio Rottu Oberwallis, durfte Kurt Studer ein längeres Gespräch über “Belogen, betrogen” führen. Dieses ist in einen Blogbeitrag mit Audio-Interview eingeflossen. Kurt Schnidrig kommt zum Fazit: “Die Perren-Schlegel-Saga in nunmehr zwei Bänden überzeugt vor allem durch die intensive literarisch-historische Recherche. Das Werk ist in jeder Hinsicht stimmig und […]

Kurt Studer in den Obersee Nachrichten
Am 7. März 2021 | 0 Kommentare |

In den Obersee Nachrichten erschien ein ausführlicher Bericht zu “Belogen, betrogen” von Kurt Studer. Vielen Dank an Michel Wassner für den sehr informativen Text. Ihr könnt diesen nachstehend im PDF nachlesen. Lasst euch auf den Walliser/Sarganserländer Generationenroman neugierig machen – und lest ihn dann auch!

Was lange währt, wird endlich gut
Am 23. September 2020 | 0 Kommentare |

Was lange währt, wird endlich gut… Nachdem Dr. Michael Peters’ Rezension zu “Suworows Schatz” lange nur online existiert hatte, wurde sie nun endlich auch in der Nr. 186 der Deutsch-Finnischen Rundschau abgedruckt. Im PDF könnt ihr die Rezension nun nachlesen und dann dieses “literarische Meisterwerk” (Dr. Michael Peters) direkt bei uns ordern.

Daniela Ambrosoli in laRegione
Am 23. September 2020 | 0 Kommentare |

In laRegione erschien ein sehr schöner Bericht über Daniela Ambrosoli und ihre Biographie “Tochter aus besserem Hause” (Bericht in italienischer Sprache). Die begeisterten Rückmeldungen zu diesem Buch sagen alles. Es gibt Kunden, die zuerst ein Exemplar für sich bestellt hatten und danach direkt noch drei weitere zum Verschenken geordert haben.

Ich wollte im Buch nichts verheimlichen
Am 14. Mai 2020 | 0 Kommentare |

Am 14.5.2020 erschien im Lokalblatt “Züriberg” ein ausführlicher und informativer Bericht über Daniela Ambrosoli und ihr Buch “Tochter aus besserem Hause”. Ihr könnt den Bericht unten als PDF nachlesen!

Gerangel um Suworows Schatz
Am 12. Mai 2020 | 0 Kommentare |

Im Finnland-Magazin Nr. 103 (Mai 2020) erschien ein toller dreiseitiger Bericht von Chefredaktor Guido Felder über “Suworows Schatz” von Mika Hentunen. Ihr könnt den Bericht unten als PDF nachlesen. Wer nun neugierig auf Hentunens Buch geworden ist: Bei uns ist es selbstverständlich immer noch jederzeit bestellbar.